Turbine_s3
UT160

Home of Airplanes and Turbines

flieger4

BuiltWithNOF

Turbine UT160 (modifiziert)

Diese Turbine wurde als Gemeinschaftsprojekt angegangen. Die Drehteile übernahm die Lehrwerkstatt von Aerotech (Hersteller von Turbinenteilen). Die Gehäuse, Verdichterleitsystem und einige Kleinteile wurden von einem Vereinskollegen gemacht, letztendlich blieb mir dann noch die Brennkammer das Wuchten, die Montage und die Steuerung.

Insgesamt sollten es vier Turbinen werden.

UT2

Die Brennkammer der Turbine hat 12 Sticks, es gab also jede Menge Inconel-Röhrchen zu be- arbeiten.

Die Sticks sollten am vorderem Ende trichter- förmig aufgeweitet werden. Hat aber eine aufwändige Montage zur Folge, ausserdem ergibt sich durch die dünnere Wandung ein verstärkter Abbrand.

Brennkammerdeckel und Stickring wurden in gewohnter Weise her- gestellt.

UT4
UT6

Einspritzröhrchen für das Kerosin. Eingelötet in den Verteilerring.

Damit der Treibstoff besser zer- stäubt wird, sind die Röhrchen abgewinkelt.

Die Brennkammer ist fertig verschweißt und der Verteilerring angeschraubt.    Die Röhrchen gehen durch den Brenn- kammerboden und enden in jeweils einem Stick.

UT7
UT8

Der Wellentunnel ist mit dem Verdichter- leitsystem verschraubt.

Der Verdichter die Welle und das Turbinenrad bilden den Läufer.     Er ist das einzige bewegliche Teil in der Turbine. Das ist auch der Grund wa- rum Turbinen so zuverlässig funk- tionieren.

UT9
UT10

Wird fortgesetzt

[Startseite] [Bausätze] [Zubehör] [Flugzeuge] [Hangar] [Turbine] [FD3] [KJ66] [UT160] [Elektronik] [Fräse] [Info/Kontakt] [Kleine Tiger] [Download] [Album]
Turbinenleitsystem1

Das Turbinenleitsystem besteht aus einem Guss-teil (hochwarmfester Stahl) und wird auf der Drehmaschine in Form gebracht.