Turbine_s3
FD3

Home of Airplanes and Turbines

flieger4

BuiltWithNOF

Turbine FD3 von Kurt Schreckling (modifiziert)

Bei der FD3 ist vom Verdichter bis zum Turbinenrad alles selber gebaut. Es werden Materialien verwendet die man leicht beschaffen kann. Meine erstes Verdichterrad wurde sogar aus Sperrholz gebaut, allerdings mit Carbon verstärkt.

Verdichter und Verdichterleitsystem:

Der Verdichter ist hier aus Corbonplatten und Rovings gefertigt.

Das Leitsystem besteht aus Hartgewebe und Alu- blechen.

FD02
FD03

Das Laufzeug:

Verdichter und Turbinen- rad sind mit der Welle fest miteinander verbunden. Das Turbinenrad ist hier noch nicht fertig. Es ist nur geschlitzt, es muss noch gebogen und ge- schliffen werden.

Der Verdichterdeckel:

Der Deckel wird auf der Drehbank kaltverformt. Der Ansaugtrichter wird aus dem Vollen gedreht. Diese Teile werden dann mit 2K KLeber mitein- ander verbunden.

FD04
FD05

Der Wellentunnel:

Hier ist vorne und hinten ein Kugellager eingebaut. Durch das Röhrchen wird Öl zugeführt. Zusätzlich wird durch die Bohrung in der Mitte, Luft zum Kühlen eingeblasen. Die Lager würden sonst die Drehzahl von 90 000 rpm nicht überleben.

Der Anlasser:

Aus einem alten EDF (elektrischer Impeller) wurde der Starter gebaut. Beim Starten wird solange Luft in den Verdichter geblasen, bis die Turbine von alleine weiterläuft.

FD06
FD3

Die fertige Turbine

[Startseite] [Bausätze] [Zubehör] [Flugzeuge] [Hangar] [Turbine] [FD3] [KJ66] [UT160] [Elektronik] [Fräse] [Info/Kontakt] [Kleine Tiger] [Download] [Album]