Turbine_s3
Stingray-II

Home of Airplanes and Turbines

flieger4

BuiltWithNOF

Stingray-II

Turbinen-Trainer

(überarbeitete Version)

Technische Daten:


Spannweite:  160cm

Rumpflänge:  205cm


Gewicht: 4,7Kg
(ohne Turbine und Elektronik)

Antrieb: Turbinen der 80N Klasse

 

Stingray-II

Folgende Modifikationen wurden hier umgesetzt. Steckbare Canard, längerer Rumpf (Schwerpunkt), anlenkbare und leichtere Seitenruder, größere Querruder und Änderungen einiger Spanten.

 

Plan_Stingray-II_s

DXF-Plan zum Download

Der Bausatz

Bausatz1

Fahrwerke, Fahrwerkshalterung und Hauptspanten aus 6mm Birken-Multiplex-Sperrholz

Bausatz2

Rumpfspanten und Holme aus 6mm Pappel-Sperrholz

Bausatz3

Innengerüst der beiden Leitwerke aus 3mm Pappel-Sperrholz

Bausatz4

Rippen des Innenflügels und der Cockpitausbau aus 3mm Pappel-Sperrholz

Bausatz5

Steckung und Cockpit aus 3mm Pappel-Sperrholz

Bausatz6

Canard und Verkleidung der Leitwerke aus 3mm Balsaholz

Bausatz7

Rippen des Aussenflügels  aus 3mm Balsaholz.  Querruder-Verkastung, Spoiler, Rumpfspitze, und Fahrwerkverkleidung aus 5mm Balsaholz

Bausatz8

Abdeckung der Seitenruder-Servos aus 3mm Pappel-Sperrholz. Verkastung des einziehbaren Hauptfahrwerkes 6mm Pappel.   Einziehbares Bugfahrwerk aus 6mm Birken-Multiplex-Sperrholz. Ruderhörner und Kleinteile aus GFK. Scheiben für das Cockpit. Bauanleitung

Der Bau

Bauanleitung (PDF) zum Download

Im Vergleich zum original Stingray wurden die Querruder etwas länger ausgeführt.

Stingray_II_H6
Stingray_II_H8

2 zusätzliche Lufteinlässe (NACA) sorgen für mehr Durchzug.

Die Seitenruder sind steuerbar.

Stingray_II_H7
Stingray_II_H9 Stingray_II_H10

Die Canard sind gesteckt, der Transport wird dadurch um einiges leichter.

Der Bereich vor den Canards wurde verlängert, damit kommt man besser mit dem Schwerpunkt hin, und hat mehr Platz für’s Bugfahrwerk.

Stingray_II_H11
[Startseite] [Bausätze] [Stingray] [Stingray-II] [Zubehör] [Flugzeuge] [Hangar] [Turbine] [Elektronik] [Fräse] [Info/Kontakt] [Kleine Tiger] [Download] [Album]